Direkt zum Inhalt springen
Rock am Friedensdenkmal 

Das GRÖSSTE Openair-Rockkonzert der Pfalz

Freitag, 16. August 2019 - 85% der Tickets sind verkauft

 

"Rock am Friedensdenkmal" ist ein Openair-Rockkonzert, das jährlich im August in Edenkoben in der Pfalz stattfindet.

Veranstaltungsort ist das Sieges- und Friedensdenkmal auf dem Werderberg mitten im Wald mit Blick in die Rheinebene bis Phillipsburg. Bislang treten immer zwei Rockbands auf. TopAct sind dabei hochwertige und namhafte Tributebands. Als Support wird meist eine regionalbekannte Band oder weitere Tributeband ausgewählt.

Seit 2008 verwandelt sich einmal im Jahr im August das Friedensdenkmal zur Bühne für Rockbands. Die Planung und Durchführung der Veranstaltung erfolgt durch "Rock am Friedensdenkmal e.V." und erfordert den Einsatz vieler freiwilliger Helfer. Während des Veranstaltungstages gleicht der Aufbau einem Ameisenhaufen.

Die bisherigen Veranstaltungen zogen bislang insgesamt mehr als 20000 begeisterte Zuschauer an.  Zweck und Ziel ist es, durch das alljährlich stattfindende Openair-Konzert den finanziellen Rahmen zu schaffen, um vorrangig die Jugendabteilung der Spielvereinigung Edenkoben (SVE) zu fördern, aber auch andere Sport- und Kultur-Angelegenheiten im Kreis SÜW zu unterstützen.

Veranstalter ist "Rock am Friedensdenkmal e.V.", ein Verein, der sich aus zehn Mitgliedern der SVE zusammensetzt und sich vorgenommen hat, jedes Jahr die Besucher mit und für Rockmusik zu begeistern.

Durch die Light- und Pyroshow wird das Denkmal jedes Jahr wieder aufs Neue zu einem unvergesslichen Schauplatz.

Das Friedensdenkmal auf dem Werderberg in Edenkoben

RÜCKBLICK IN DIE GESCHICHTE

Die Entstehung des Events

Das Jahr 2007 war die Geburtsstunde des Openair-Konzertes “Rock am Friedensdenkmal” in Edenkoben. Zwei Mitglieder des Edenkobener Fußballvereines „Spielvereinigung Edenkoben“ (SVE) hatten den Traum vor der gigantischen Kulisse des Denkmals aus dem 19. Jahrhundert auf dem Werderberg eine Pink Floyd-Coverband auftreten zu lassen.

Im Februar 2008 wurde der Traum Wirklichkeit: DIE Pink Floyd-Tributeband “Echoes” unterschrieb den Vertrag für einen Auftritt im August 2008. Als Support wurde “SKOL-Legends of Rock” unter Vertrag genommen. Die kommenden Monate waren von Anspannung für alle Beteiligten geprägt. Wieviel Karten werden verkauft werden? Wird der Finanzierungsplan aufgehen? Wird die Organisation in Bezug auf Speisen und Getränke sowie Toiletten, Parkplätze und Security funktionieren? Welche Ämter sind zu informieren und um Genehmigungen zu fragen? Diese und ähnliche Fragen stellten sich täglich aufs Neue für das Organisatorenteam.

Am 23.August 2008 war es endlich soweit und das erste „Rock am Friedensdenkmal“-Konzert wurde ein Riesenerfolg. Seitdem verwandelt sich einmal jährlich das Friedensdenkmal zur Bühne für Rockbands.

Mittlerweile ist das Konzert zu einer festen Institution in der Pfalz geworden und lockt jährlich ca. 1800 Besucher nach Edenkoben. Bis zum Jahre 2017 war an diesem Tag nie schlechtes Wetter. 


Die wunderschöne Kuppel des Denkmals!

Das Foto wurde, wie die meisten anderen Fotos, von unserem Haus- und Hof-Fotographen Herrn G.Weinerth mit seiner bezaubernden "Assistentin" Claudia Fuhrmann aufgenommen. Vielen Dank!


Im Jahre 2014 wurde der abgeknickte Ölzweig in der Hand des Reiters repariert und so in den Urzustand versetzt.
 

Der Veranstaltungsort

Das Friedensdenkmal ist ein Ort, der Seinesgleichen lange sucht. Sicherlich gibt es in anderen Bundesländern Deutschlands vergleichbare Bauwerke, die auch in der gleichen Epoche und der gleichen geschichtlichen Entwicklung unseres Landes entstanden sind, aber diese sind meistens keine Veranstaltungsorte für Rockkonzerte.


Das Friedensdenkmal wurde in den Jahren 1893-1899  auf dem Werderberg errichtet zur Erinnerung an den Sieg im Krieg von 1870/71. Der Ort wurde gewählt, weil man von dort aus die Signale des Sieges über die Franzosen, die in Straßburg gegeben wurden, sehen konnte. Gestaltet und erbaut wurde das Denkmal von August Drumm, der aus Ulmet bei Kusel stammte. Prinzregent Luitpold wurde durch einen gemeinsamen Bekannten auf August Drumm aufmerksam und initierte die Erbauung des Sieges- und Friedensdenkmals in Edenkoben.

Weitere Kunstwerke des Bildhauers Drumm sind die Verkörperung der Palatia auf der Prinzregentenbrücke in München, der Bildschmuck am Südportal des Reichtagsgebäudes in Berlin und der Wittelsbach-Brunnen in Zweibrücken.


In den Jahren des Wirtschaftswunders, wo viele Familien Wochenendausflüge mit dem Auto unternahmen, war das Friedensdenkmal ein beliebtes Ausflugsziel. Leider geriet es in den 60. Jahren zunehmend in Vergessenheit. Grund hierfür waren sowohl die mangelhafte Verkehrsanbindung als auch die veränderte politische Denkweise hinsichtlich einer Aussöhnung mit Frankreich.

Gaststätte und Denkmal fielen in einen tiefen Dornröschenschlaf und wurden von Hecken und Efeu im Laufe der Jahre überwuchert. Erst im Jahre 1989, also 90 Jahre nach der Erbauung, wurde das Denkmal und die Gaststätte wieder zu neuem Leben erweckt. Das Denkmal zeigt eine offene Bauweise. Es ist mit Ornamenten und Fresken verziert. Dargestellt sind die Wappen der ehemaligen deutschen Staaten und deren Vereinigung zum Deutschen Reich. Postkarten aus  vergangener Zeit zeugen davon, wie monumental das Bauwerk errichtet wurde. Vieles an Beiwerk um das Denkmal (Mauern, Treppen, Ornamente) ist leider noch verborgen. So schlummern auf dem Werder-Platz vor dem Denkmal als Pflaster riesige Steinquader mit Ornamenten.

Freitag, 16. August 2019

TopAct: QueenKings - A kind of Queen

Special Guest: BOUNCE - A Bon Jovi Tribute

Am Freitag, dem 16.August 2019, startet Rock am Friedensdenkmal mit zwei Wiederholungstätern.

„The QueenKings“, die beste Queen-Tributeband in Deutschland und Europa, rockten bereits schon zweimal die Bühne vor dem historischen Denkmal.

Seit 2017 steht ein neuer Leadsänger an der Front: Sascha Krebs. Der gebürtiger Heidelberger dürfte einigen durch seine Vielzahl an Auftritten am Capitol Mannheim bekannt sein. Beim Musical „We will rock you“  in Deutschland, Österreich und in der Schweiz spielte er von der ersten Stunde an mit und traf nicht nur auf QueenKings Bassist Rolf Sander, sondern arbeitete auch mit original Queenmusikern Brian May und Roger Taylor zusammen. Sascha Krebs überzeugt mit seiner ausdrucksvollen Stimme, die dem Tonumfang von Freddie Mercury entspricht. Im Rahmen der "Rock meets Classic" Tourneen trat er in Wacken vor über 75.000 Zuschauern auf und teilte die Bühne mit u.a. Alice Cooper, Bonnie Tyler, Rick Parfitt (Status Quo), Ian Gillan (Deep Purple), und Paul Rodgers (Free, Bad Company, Queen).

Mit genauer Kenntnis der Queen-Arrangements, vierstimmig gesetztem Chorgesang, und Original Equipment schaffen es die sechs Musiker, die 100% alles live spielen, den typischen Queen Sound zum Leben zu erwecken und getreu dem Motto "more than just a tribute" neu zu interpretieren.

 

Zur Einstimmung auf den Abend wurde „Bounce“, die zweifelsohne die authentischste BON JOVI Tribute Band Europas, unter Vertrag genommen. In den mehr als 15 Jahren ihres Bestehens hat die Band in so ziemlich jedem angesagten Club, jeder Konzerthalle (wie z.B. Grugahalle Essen 2018 mit Symphonieorchester), bei  einschlägigen Festivals sowie auf Open Air Shows alles „abgeräumt“: Die Herzen der Zuschauer, zufriedene Gesichter, ekstatische Fangesänge - sprich: Ein restlos begeistertes Publikum… und das in beständiger Besetzung! 

Dreh- und Angelpunkt dieser energiegeladenen Show ist der charismatische Sänger und Frontmann Olli Henrich. Er steht dem Original in nichts nach und wurde wegen seiner unglaublichen Stimme von der Presse sogar schon als „der bessere Bon Jovi“ gehandelt („so echt klingt noch nicht mal der wirkliche Jon Bon Jovi…“).

BOUNCE bringen mit eigener Note und trotzdem originalgetreuen Sounds und Arrangements das nahezu unerschöpfliche Repertoire aus fast 30 Jahren BON JOVI auf die Bühne.

Nicht nur eingefleischte Bon Jovi Fans attestieren BOUNCE, die “No. 1 Bon Jovi Tribute Band“ zu sein. Viele sind erst wegen BOUNCE zum Bon Jovi Fan geworden…!

Samstag, 17.August 2019

TopAct: Letz Zep - Led Zeppelin Tribute No.1

Special Guest: The DOORS Alive - The Doors-Tributeband

Am  Samstag, dem 17.August 2019, darf das Publikum auf die wohl weltweit beste Led Zeppelin-Tributeband LETZ ZEP gespannt sein. Bester Beweis: Mr. Robert Plant höchstpersönlich zeigte sich nach einem LETZ-ZEP Konzertbesuch absolut begeistert! Er sagte: „I walked in, I saw me“ (Ich trat ein und glaubte mich selbst zu sehen!). Das gleicht einem Ritterschlag und bedeutet schlichtweg: Besser geht’s nicht!

Sänger Billy Kulke und seine Mannen decken den kompletten Musikkatalog von Led Zeppelin ab. Ihre Bühnen-Performance vermittelt einen authentischen Eindruck des Schaffens der Rock-Ikonen und begeistert Unbedarfte wie Szene-Veteranen gleichermaßen. Nur wenige Tribute-Bands schaffen es, ihren Vorbildern in Show, Sound und Outfit tatsächlich nahe zu kommen. Die Briten von LETZ-ZEP gehören zweifelsfrei dazu. Mit LETZ-ZEP geht es sound- und outfitmäßig zurück in die Mitte der Siebziger Jahre.

Um den Openair-Besucher in die Zeit der Exzesse und die dunkle Seite des Rock´n Roll zurückzuversetzen, stehen als Special Guest „The DOORS Alive“ auf der Bühne. Hierbei handelt es sich um Englands bekannteste Doors Tribute Band mit über 100.000 Facebook Likes. Laut Doug Cameron, Assistant Road Manager von THE DOORS 1968/1969 stellen sie sogar die weltweit beste Doors –Tributeband dar, die sogar manchmal noch besser als das Original klingt. „The DOORS Alive“ imitieren den Sound und das Aussehen der THE  DOORS in beeindruckender Echtheit. Sie spiegeln die Seele und Magie eines 1960er Jahre Doors-Konzertes wieder, mit Hits wie "Light My Fire", "When The Music's Over", "Riders On The Storm", „The End“ und vielen mehr. So nah am Original, dass das Vermächtnis großer Songs uneingeschränkt aufblüht.

Jetzt Karten sichern unter...

LOKALE VORVERKAUFSTELLEN

Brillenfachgeschäft Uehlin

Bahnhofstr. 3 | 67480 Edenkoben
Tel.: 06323 704280

Tabakshop Meier im "SBK"

in 67480 Edenkoben | Tel.: 06323 2843
und 76829 Landau | Tel.: 06341 84721

Rock am Friedensdenkmal - Tickets für 2019

TICKET VORVERKAUF - Preis je Ticket: 22,90€

Freitag, 16. August 2019

* TopAct: The Queenkings - Queen Tributeband
* Support: Bounce - Bon Jovi Tributeband

Samstag, 17. August 2019

* TopAct: Letz Zep - Led Zeppellin Tributeband
* Support: Doors Alive - The Doors Tributeband

Preis

0.00 €

inkl. MwSt. (7%)
zzgl. Versandkosten (Einwurfeinschreiben: 3,90 Euro)

Geben Sie bitte Ihre Bankdaten ein. Die Daten werden mit dem Auftrag zur weiteren Bearbeitung an uns übermittelt.

Zahlungsziel 14 Tage ab Bestellbestätigung. Ticketversand erfolgt nach Eingang der Zahlung. (Ticket-Versand ca. 1 Woche)

Rock am Friedensdenkmal - Rückblick

Bisherige Events

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.
Deshalb haben Sie hier die Möglichkeit Eindrücke von unseren letzten Openair-Konzerten zu sammeln.
 

Werden Sie unser Fan auf Facebook.
Auf unserer Fanpage stehen die neusten Infos für Sie bereit.

Facebook-Fanpage

Rock am Friedensdenkmal e.V.

UNSERE SPONSOREN

Ein recht herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlichst bei unseren Sponsoren für die Zuwendung und das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und hoffen weiterhin auf eine exzellente sowie partnerschaftliche Zusammenarbeit!

Möchten Sie die Events von „Rock am Friedensdenkmal e.V." als Sponsor entsprechend unterstützen?

Dann sprechen Sie uns einfach und völlig unverbindlich an.
Ihr Ansprechpartner: Jürgen Roth

 

 

Rock am Friedensdenkmal

EVENT Location

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.
Hier einige Einblicke von der Veranstaltungslocation: Friedensdenkmal Edenkoben
 

Neugierig geworden? Mehr Bilder gibt's unter:

Rock am Friedensdenkmal e.V.

Dankeschön vom ORGA-TEAM

Wir, das Orga - Team von "Rock am Friedensdenkmal e.V." möchten natürlich die nicht vergessen, ohne die solche Veranstaltungen nicht möglich wären. Vor und nach dem Konzert wuseln etliche Helfer über und um den Platz, und auch hinter den Kulissen haben wir tatkräftige und finanzielle Unterstützter.

Darum ein herzliches Dankeschön an all die vielen fleißigen Helfer, die keiner auf der Bühne gesehen hat, ohne deren Schaffen die Rockkonzerte jedoch nicht so wunderbar gelungen wären.

Zu nennen sind hier: das Team vom Auf- und Abbau, das Team um Martin vom Flo - Service für Licht- und Tontechnik und die Jungs und Mädels der Pyrotechnik, die beide zwar nicht ehrenamtlich tätig sind, aber weit mehr, als das übliche Maß für die Veranstaltung leisten, das Team vom Offenen Kanal-Weinstrasse mit seinen Kameras, die Jugend und AH-Abteilung, sowie die „Weyherer“, der Weinstand der Winzergenossenschaft Edenkoben und Tanja mit Gefolge an den Ausschank- und

Essensständen, die ganzen Helfer und Helferinnen an Kassen- und Eingangsbereich, Herrmann mit Team im Backstagebereich zur Bandbetreuung, die Verantwortlichen Hans-Peter und Jürgen für die Aggregatetechnik, die Fotographen Günni und Claudia, die Jungs und Mädels am Parkplatz und am Shuttle-Service, der Security, die Leute der Edenkobener Feuerwehr, die vom Roten Kreuz, die Kartenvorverkaufstellen, die Mütter und Schwiegermütter die T-Shirts und Handtücher waschen und uns außerdem noch Kuchen backen, die Wirtsleute der Gaststätte Friedensdenkmal, der Städtische Bauhof, die Pfalzwerke, die Winzergenossenschaft Edenkoben, die Fa. Gerst und die Sparkasse.

Außerdem braucht man noch einen Bürgermeister, der immer ein offenes Ohr für uns hat, verständnisvolle Ehefrauen und Partner, die uns die Zeit lassen, die Events zu organisieren, unsere Launen aushalten und das Jahr über als "PR-Manager" oder im Ticketverkauf tätig sind.

Applaus für alle Genannten und für unsere treuen Gäste.

 

gez.: Jürgen Roth (1. Vorstand), Werner Götz, Peter Fuchs, Bernhard Scherrer, Hans Martin Kuby, Gunther Mees, Stefan Märtens, Uwe Krapp, Josef Weiß

Pressemeldungen & Archiv

Vier Bands bei Edenkoben Quelle: 20. August 2018, Die Rheinpfalz
Jetzt Pressetext lesen >

 

Sphärische Klänge und deutsche Härte
beim ausverkauften Festival „Rock am Friedensdenkmal in Edenkoben“ treffen die Pink-Floyd-Coverband Echoes und der Rammstein-Klon Völkerball auf
Quelle: 08. August 2017, Die Rheinpfalz
Jetzt Pressetext lesen >

Wind und Wasser zum Trotz
Festival „Rock am Friedensdenkmal“ in Edenkoben feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einem denkwürdigen Konzertereignis
Quelle: 14. August 2017, Die Rheinpfalz
Jetzt Pressetext lesen >

Zwischen brachialer Härte und Filigranarbeit
„Mad Zeppelin“ und „Die Starts“ rocken am Edenkobener Friedensdenkmal und vereinen Menschen mit unterschiedlichem musikalischen Geschmack
Quelle: 15. August 2016, Die Rheinpfalz
Jetzt Pressetext lesen >

24

Bands

20000

Besucher

2

Regentage

13

Konzerte
Hol Dir jetzt schon Dein Lieblingsshirt für das nächste Event

Merchandise

Hier einige Beispiele der T-Shirt-Motive. Die Shirts gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und natürlich für Frauen und Männer.

T-Shirt mit "Rock am Friedensdenkmal"
- Logo

20,90/ Stück

  • in verschiedenen Ausführungen wählbar
  • Farbe: schwarz
  • Größe: S bis 5 XL

Zum Shop

T-Shirt mit einem Motiv aus dem Jahr 2015 - "Purple Rising"

20,90/ Stück

  • in verschiedenen Ausführungen wählbar
  • Farbe: schwarz
  • Größe: XXL

Zum Shop

T-Shirt mit einem Motiv aus dem Jahr 2014 - "Still Collins"

21,90/ Stück

  • in verschiedenen Ausführungen wählbar
  • Farbe: schwarz
  • Größe: S bis 5 XL

Zum Shop

Rock am Friedensdenkmal - Rücklick

Video Galerie

Open video

Mit "Barock" als AC/DC-Tribute-Band auf den "Highway to hell"

Rock am Friedensdenkmal

Anfahrt mit dem Auto

Autobahn A65 bei Ausfahrt Edenkoben verlassen, Fahrtrichtung Edenkoben, im Kreisverkehr in Richtung Edenkoben der Straße folgen (hier auf die Hinweispfeile auf den Plakaten achten), zweite Ampel rechts in die Luitpoldstraße  einbiegen, geradeaus bis fast Ortsende, dann  halb rechts Richtung Kropsburg fahren.

Hinweise zur An- und Abreise

Es wird eine frühzeitige Anreise empfohlen, da direkt am Veranstaltungsort nur eine begrenzte Anzahl an Parkplätzen zur Verfügung steht. Zu späte Anreise bedeutet unter Umständen einen Fußmarsch von ca. 800m durch den Wald. Ein kostenfreier Shuttle-Service wird angeboten. 

Das Mitbringen von Flaschen, Waffen, pyrotechnischen Gegenständen und Stühlen ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.

Für den Rückweg nach der Veranstaltung, der durch den Wald führt, ist eine Taschenlampe empfehlenswert.

So findet man zum Konzert
"Rock am Friedensdenkmal"

Adresse für das Navigationsgerät:
Auf dem Werderberg 1
67480 Edenkoben

 

Link zu Google-Maps